Menu
Menü
X

Bauausschuss

Vorsitzende: Karla Trillig Mitglieder: Pfarrer Ralf Grombacher, Holger Pieper, Michael Wittmann, Anita Reichert

Der Bauausschuss kümmert sich um die Immobilien der ev. Friedensgemeinde in Mühlheim und Dietesheim. Dazu zählen vor allem die beiden Kirchen, die Friedenskirche in Mühlheim und die Gustav-Adolf-Kirche in Dietesheim.

Das Gebäude der Friedenskirche in Mühlheim hat noch die Besonderheit, dass unter dem Kirchenraum eine Kindertagesstätte, die Kita ARCHE NOAH, liegt mit einem sehr schönen Außengelände.

Außerdem ist im Gemeindeteil Mühlheim das Pfarrhaus zu verwalten mit dem Gemeindesekretariat und der Pfarrwohnung und das Gemeindehaus. Das Gemeindehaus besteht eigentlich aus zwei Gebäuden, der alten Kapelle aus der Zeit des Beginns des 20. Jahrhunderts und dem Anbau aus 1969 das als Gemeindehaus dient. Im März 2020 fand der Umbau zum »Barrierefreies Gemeindehaus« mit der Einweihung seinen Abschluss.

Im Gemeindeteil in Dietesheim wird der Kirchplatz, auf dem schon legendäre Feste aller Art, vor allem die »Kerb«, gefeiert wurden, umgeben von dem Kinderhaus, dem Haus Petrus und Haus Ruth.

Das Kinderhaus ist leicht zu erkennen an seiner bunten Fassade, die von Hagen Bonifer künstlerisch und liebevoll mit Mosaiken gestaltet wurde. Der Innenraum wurde neu renoviert mit einem warmen Holzboden und beherbert eine neue Gruppe für Mütter und Kleinkinder unter der Leitung von Sabine Baaske. Das »Kinderkino« findet hier ebenfalls statt.

Das Haus Petrus beherbergt eine Werkstatt und Büroräume, unter anderem für den »Lebensladen«. Dahinter liegen die Räume für die »Rast für Leib und Seele«.

Das Haus Ruth ist ein Versammlungsraum mit Küche für verschiedenste Gruppen, Frühstückscafé, Frauengruppen, KV-Sitzungen etc.

Jedes Gebäude unserer Gemeinde beherbergt eine differenzierte Nutzung, hat sich über die Jahre, zum Teil über Jahrzehnte entwickelt und ist immer wieder verändert worden. Dem Bauausschuss obliegt es, für die Unterhaltung dieser Gebäude zu sorgen, sie den sich wandelnden Gegebenheiten und Wünschen der Gemeinde anzupassen und sie möglichst so auszugestalten, dass sich die Gemeinde darin wiederfindet und wohlfühlt.

Die Mitglieder des Bauausschusses treffen sich etwa einmal im Vierteljahr.

Einen großen Teil der Zeit beschäftigen wir uns mit notwendigen Reparaturmaßnahmen oder mit Problemen der Gartenpflege sowie alltäglicher / allmonatlicher Immobilienpflege. Hier legen wir selbstverständlich nicht selbst Hand an, sondern suchen, beauftragen und koordinieren Unternehmen, wo unser versierte Hausmeister nicht selbst Abhilfe schaffen kann.

Die Aufgaben des Bauausschusses sind vielfältig, auch lässt sich hier wunderbar diskutieren, wie Gebäude gestaltet sein müssen/sollen/können, um einer zukunftsfähigen Kirchengemeinde Raum zu geben.

 

 

 

top